Besondere Baby Quallen

animal @de Añadir un comentario

In Aqua Viva, der neuen Anlage im Loro Parque, ist es gelungen Baby Quallen zu züchten mit der Neuigkeit, dass sich diese nicht nur in der asexuellen Phase – aus Polypen – fortgepflanzt haben, sondern auch aus befruchteten Eiern der Spezie “Pelagia noctiluca”. Es handelt sich hierbei um ein einzigartiges Ereignis in europäischen Zoos.

Die Expertin in Aquarien und Verantwortliche des Aquariums im Loro Parque, Ester Alonso, erklärt dass die Besucher die 42 Baby Quallen bereits bewundern können. Diese sind 20 Zentimeter lang und verfügen über eine “Umbrella” – ein gelatinöser Teil in Dachform der das Schwimmen erleichtert – die ungefähr 2 Zentimeter gross ist.

pelagia_noctiluca_blog

Wenn Sie ihre Reife erreichen können diese Exemplare bis zu ein Meter lang werden, aber bei der Geburt hatten Sie gerade mal eine Grösse von 0.8-1.2 mm berichtet Frau Alonso. In der Regel lebt eine Qualle in freier Wildbahn nicht mehr als 2 Jahre und der Durchschnitt liegt bei neun Monaten, wobei die Expertin hervorhebt, dass diese Meerestiere ein grundlegender Bestandteil der Nahrungskette sind, da Sie dazu beitragen den Phytoplankton und den Zooplankton im Meer zu regulieren und viele dieser Arten führen die Photosynthese durch.

In “Aqua Viva” leben acht Quallenarten die man in der adulten oder juvenilen Phase bewundern kann, darüber hinaus gibt es 5 weitere in der asexuellen Phase oder als Polypen. Quallen haben im Laufe ihrer Existenz eine sexuelle und eine asexuelle Phase und während der zweiten Phase werden Sie benthisch, d.h. sie gleiten bis zum Meeresgrund ab um sic han einem Stein oder Substrat anzuhaften.

pelagia_noctiluca_adulta

Wenn in dieser Phase ein Stressfaktor auftaucht, wie zum Beispiel ein harter Winter, Lichtveränderungen, Süsswasserzufuhr, kalte Meerwassertemperaturen, bricht der Polyp und die “Ephyra” erscheinen, winzig kleine Quallen aber mit einer höheren Überlebenskapazität unter diesen Bedingungen, da Sie von den Strömungen mitgerissen werden können.

Alle Quallen die die Besucher im Loro Parque sehen können wurden selbst erzeugt, d.h. sie wurden in der asexuellen Phase, ausgehen von Polypen, geboren. Ein sehr üblicher Vorgang in allen Aquarien der Welt.

Dejar una respuesta