Besuch der Veterinärmedizin-Studenten des ULPGC

besucher, foto, visitante Añadir un comentario

Diesen Samstag, dem 21. Mai 2016, öffnete der Loro Parque erneut seine Tore für 25 Studenten, welche im ersten Jahr Veterinärmedizin an der Universität von Las Palmas de Gran Canaria studieren und nach Teneriffa kamen, um die tägliche Arbeit der professionellen Tierärzte, die die Gesundheit der Tiere im Loro Parque garantieren, kennenzulernen.

Der Besuch wurde von Javier Almunia, Direktor für Umweltangelegenheiten der Loro Parque Fundación geführt. Die Veterinärmedizinstudenten konnten die Einrichtungen des besten Zoos Europas und dem Zweitbesten der Welt, laut TripAdvisor, besuchen. Zur selben Zeit hatten sie die Möglichkeit mit verschiedenen Verantwortlichen und Tierpflegern zu sprechen, die ihnen einen Einblick in ihre Arbeit gaben und die Fragen der Studenten beantworteten.

estudiasntesA_blog

Die Studenten konnten ebenfalls mehr über die medizinische Versorgung der Zetazeen erfahren, dank einer interessanten Vorführung der Trainer selbst, die den aufmerksamen Studenten Techniken der positiven Verstärkung zeigten und wie man eine freiwillige Beteiligung der Delfine und Orcas in den täglichen medizinischen Check-ups erreicht.

Die Gruppe besuchte ebenfalls die innovativen Technikräume des Parks wie die Filteranlagen, die eine optimale Wasserqualität für die Tiere gewährleistet, oder die Futterküche, wo spezifisch an die Eigenschaften und Bedürfnisse der Tiere angepasste, individuelle Futterportionen zubereitet werden. Eine sorgfältige Ausbildung und angepasste Fütterung reduziert das Auftreten von Krankheiten und fördert das Wohlbefinden der Tiere.

estudiasntesB_blog

Planet Penguin, eines der größten Pinguinarien der Welt, war ebenfalls Teil des Besuches der zukünftigen Tierärzte. Eine erstaunliche Einrichtung, in der sie überrascht waren über die vielfältige und neugierige Art dieser charmanten Tiere zu entdecken, die in der Ausstellung des Loro Parque leben.

Die Schüler zeigten Interesse und Enthusiasmus während der gesamten Führung und besonders während ihres Besuches in Animal Embassy, einer der emotionalsten Zonen des Loro Parque und der Loro Parque Fundación. In dieser besonderen Botschaft konnten sie die Baby Station für die Handaufzucht von Vögeln sowie die mehr als 130 Projekte der Stiftung zum Erhalt der Artenvielfalt und Schutz der natürlichen Lebensräume auf der ganzen Welt sehen. Eine Arbeit in die bereits mehr als 16 Millionen US$, seit der Gründung der Nichtregierungsorganisation im Jahr 1994, investiert wurden.

Loro Parque freute der Besuch der Studenten und wünscht ihnen das Beste für ihr Veterinärmedizinstudium.

Dejar una respuesta