Loro Parque Mitteilung

varios @de 2 Comentarios »

Mit grosser Freude und grossem Stolz haben wir am 3. August 2012 die Geburt von Vicky bekannt gegeben. Heute haben wir die traurige Aufgabe, Ihnen ihr plötzliches Ableben mitzuteilen. Vicky war ein verspieltes, aufgewecktes und intelligentes Tier und gewann sich mit Leichtigkeit die Herzen des gesamten Teams von Orca Ocean und all den Parkbesuchern, die sie erleben konnten.

Die Gründe für Vicky’s plötzlichen Tod sind noch nicht bekannt und das Team von Tierärzten und Experten arbeitet an der Obduktion des Tieres, um die Todesursache zu ermitteln. Während der letzten Tage konnte das Team von Orca Ocean, welches Tag für Tag die Tiere pflegt und all ihre Bewegungen kontrolliert, Veränderungen in Vickys Verhalten feststellen. Auf Grund dessen, wurden die besten Experten auf dem Gebiet konsultiert, einschliesslich des Cheftierarztes von Sea World, der eigens aus USA anreiste um eine gründliche Untersuchung an Vicky vorzunehmen.

Neue Schimpansen-Familie

varios @de Sin comentarios »

Loro Parque hat eine Gruppe von 7 Schimpansen (Pan troglodytes) aufgenommen. Diese Tiere wurden unter den Anweisungen der CITES Behörden und in Zusammenarbeit mit der Abteilung für den Naturschutz der Guardia Civil (Seprona) und dem Ministerium für Landwirtschaft der Kanarischen Regierung in den Park gebracht. Dieser Standortwechsel wurde auch vom Unternehmen unterstützt, dass diese Tiere zuvor beherbergt hatte und unter der Befolgung der Richtlinie für zoologische Einrichtungen durchgeführt, um das Wohlergehen der individuellen Tiere und der Familie zu gewährleisten.

Die Gruppe, bestehen aus einem erwachsenen Männchen, drei Weibchen und drei Jungen, wurde während dem Standortwechsel von einem erfahrenen Team von Pflegern und Tierärzten ständig überwacht und betreut. Derzeit befindet sich die Familie in sehr gutem Zustand, einschliesslich des kürzlich geborenen Jungen. Sofort, nachdem sie in ihr neues Zuhause untergebracht wurden, begannen Sie ihre Umgebung zu erkunden und interagierten auf ganz normale Weise

chimpBLOG

So bald wie möglich wird die neue Familie den Integrationsprozess mit den Rest der Schimpansen des Loro Parque beginnen. Diese befinden sich in den Einrichtungen des Loro Parque seit den ´80ger Jahren. Damals wurden sie von den Strassen von Puerto de la Cruz beschlagnahmt. In diesem Sinne und um die Qualität des Wohlergehens der Tiere zu gewährleisten, hat Loro Parque verschiedene Veränderungen in seinen Anlagen vorgenommen. Es sind neue Termitenhügel, Wasserfälle, Baumstämme und Lianen hinzugekommen, mit denen sich die Schimpansen in einem angereicherten Umfeld entwickeln können.

Dieser Standortwechsel zum Loro Parque entspricht der Kooperation, die der Park seit vielen Jahren mit verschiedenen zuständigen Behörden, wie zum Beispiel die Zollverwaltung, CATICE oder SEPRONA, führt um gerettete oder beschlagnahmte Tiere verschiedener Arten zu beherbergen und so zur Lösung der Tierschutzprobleme beizutragen.

Victoria ist geboren

photo, varios @de 2 Comentarios »

Im Loro Parque wird der zweite Orca Spaniens geborenDieses Ereignis bestätigt erneut das erfolgreiche Zuchtprogramm des meist ausgezeichneten Parks Spaniens. (Teneriffa, 17. August 2012) Der Loro Parque vermeldet das einzigartige Ereignis der Geburt eines weiteren Orcas in den Einrichtungen von OrcaOcean. Es ist die zweite Orca-Geburt Spaniens und ein sehr wichtiger Meilenstein für das Zuchtprogramm, auf das der Loro Parque sehr stolz ist. Die Reproduktion von Tieren in Menschenhand ist der wichtigste Indikator für das Wohlergehen der Tiere in ihrer Umgebung, die in diesem Fall optimal auf die Bedürfnisse der Tiere abgestimmt ist.Kohana, ein 10-jähriges Weibchen, das in SeaWorld San Antonio geboren wurde, gebar ihr zweites Jungtier, das stolze 152 Kilo auf die Waage brachte. Während des zweistündigen Geburtsvorganges wurde die Mutter vom gesamten Team an Tierärzten, Biologen und Trainern des Parks überwacht und begleitet. Nur wenige Momente nach der Geburt schwamm der 2,40 Meter lange Nachwuchs instinktiv an die Wasserobfläche, um den ersten Atmenzug zu nehmen. “Es ist ein sehr wichtiger Tag für uns alle im Loro Parque und wir freuen uns immens über diese Geburt, die erneut das Wohlbefinden unserer Tiere bestätigt”, sagt Miguel Díaz, Cheftrainer der Orcas. Er ergänzt: “Das kleine Jungtier ist stark, schwimmt mit viel Energie und erfüllt uns alle, die wir das Privileg haben es wachsen zu sehen, mit viel Freude”.

“Das Wissen und die Erfahrung des Parks, die in der Zucht dieser Tiere vorgewiesen werden kann ist sehr wichtig. Der Beweis dafür ist das optimale Wachstum und die Entwicklung von Adán, dem ersten Orca-Nachwuchs des Loro Parque, der heute bereits fast zwei Jahre alt ist.” erklärt Javier Almunia, Doktor der Meereswissenschaften und stellvertretender Direktor der Loro Parque Fundación. Währenddessen beobachten die Tierärzte und Trainer genau die Entwicklung des kleinen Jungtieres, da “die ersten Wochen essentiell für die Entwicklung bei Meeressäugetieren sind, da sie zwar mit einem grundlegenden Immunsystem geboren werden, dieses aber dann erst gestärkt werden muss”, erläutert Dr. Almunia.Es handelt sich bereits um die zweite Geburt der Orcas in OrcaOcean, die 2006 eröffnet wurde und sieben Orcas beherbergt. Dazu gehören neben dem 2010 im Loro Parque geborenen Jungtier Adán, ein Weibchen aus Holland und vier Tiere aus den SeaWorld Parks USA. Diese vier Tiere stammen aus zweiter und dritter Generation unter Menschenobhut geborener Tiere von SeaWorld. Es ist weltweit das erfolgreichste Zuchtprogramm, zu dem auch diese neueste Geburt zählt. Bereits 30 Jungtiere wurden in über 40 Jahren geboren und erfolgreich aufgezogen. Diese Geburt wird neue, wertvolle Information liefern sowie weiteres wissenschaftliches Wissen über die Zucht und die Pflege von Neugeborenen bereitstellen, das zukünftigen Individuen dieser und anderer Walarten zugutekommen wird.

Planet Penguin Renovierungen

varios @de Sin comentarios »
Im Loro Parque arbeiten wir stets für das Wohl unserer Tiere und auch für die Erhaltung der optimalen Qualität unserer Einrichtungen. Aus diesem Grund werden wir in Kürze im PLANET PENGUIN die polaren Ausstellungen und den Seebarsch-Zylinder renovieren.Diese Erneuerungsarbeiten werden vom 4. Mai bis zum 22. Juni andauern, sodass die Bereiche Antarktis, Papageitaucher, Zylinder und der Shop in dieser Zeit für die Öffentlichkeit unzugänglich sein werden. Für jegliche Fragen stehen wir Ihnen jederzeit zur Verfügung.

Düsseldorfer Karneval auf Teneriffa

varios @de Sin comentarios »

Der Loro Parque feierte den Düsseldorfer und Vechtaer Karneval zusammen mit dem Karnevalsprinzenpaar, den Ehrenmitgliedern und über 60 Mitgliedern des Festkomitees. Diese reisten extra bis nach Teneriffa, in Begleitung der stellvertretenden Bürgermeisterin von Düsseldorf, Frau Dr. Marie Agnes Strack-Zimmermann, um dort in Puerto de la Cruz gemeinsam mit der lokalen Stadträtin für Tourismus, Carmen Padilla, diese Feierlichkeiten zu erleben. Eine Tradition, die nun schon über 20 Jahre besteht.

Die 60 Mitglieder des deutschen Karnevalskomitees haben die Stadt im Rahmen der “Stadtpartnerschaft” besucht und wollten die deutschen Karnevals-Feierlichkeiten bewerben und mit allen Kanaren teilen. Sie machten einen Rundgang durch den Park mit ihren bunten Kostümen, Instrumenten und Medaillen. Alle genossen die Schönheit des Parks und ließen es sich nicht entgehen unzählige Bilder zu machen.

Während des Mittagessens wurden die Gäste mit einer mitreißenden Performance von der Karnevalsgruppe Son Bahía überrascht, die sich aus Bewohnern der Nachbarssiedlung Punta Brava zusammensetzt. Nach dem Essen verteilten die deutschen Karnevalisten ihre Medaillen unter den Besuchern, die zu den Rhythmen beider Karnevale mit ihnen sangen und tanzten.

Im Mittelalter feierte der deutsche Karneval das Ende des Winters und diente als Präambel der Ankunft der Fastenzeit. Mit viel Lärm, Masken und Kostümen wurde der Winter, verkörpert durch einen jungen, mit Stroh bedeckten Herren symbolisch aus dem Dorf vertrieben. Dieser Sieg wurde mit Musik, Speisen, Tänzen und Scherzen gefeiert. Daraus entstand einer der beliebtesten und bekanntesten Karnevale Europas.

Geburtstag der ersten Faultier-Zwillinge

varios @de Sin comentarios »

Loro Parque feiert den ersten Geburtstag der Zweifinger-Faultier Zwillinge, die 2010 zur Welt kamen. Dies stellte ein einzigartiges Ereignis dar, denn kein anderer Fall in einem Zoo weltweit ist bekannt, da es sich nicht um eine Art handelt, die in der Regel Zwillinge gebärt. Deshalb hat diese doppelte Geburt die Neugier und das Interesse von Biologen und Tierärzten weltweit geweckt und viele davon haben im letzten Jahr den Loro Parque besucht, um die Entwicklung beider Jungtiere, eines kleiner als das andere, zu verfolgen.

Die Säugetiere Luca und Chuca wurden im August 2010, in einem tropischen Ökosystem, dass der Loro Parque speziell für diese Arten entwickelt hat, geboren. Das kleinere Junge wäre umgekommen wenn sich nicht die Tierärzte und Pfleger permanent um ihn gekümmert hätten. Diese verwandelten sich in Pflegeeltern und zogen es auf. Ein Jahr später wachsen die Jungen gesund auf und während eins von der leiblichen Mutter aufgezogen wurde, befindet sich das kleinere Tier, dass von den Tierärzten und Pflegern des Loro Parque aufgezogen wurde, in der Sozialisations-und Anpassungsperiode in seiner natürlichen Umgebung. Das Jungtier vebringt täglich mehrere Stunden mit seiner Familie und einer Gruppe von mehr als 15 Krallenäffchen, grüne Leguane und 2 Paar Rotfuss-Schildkröten, die alle zusammen in der tropischen Anlagen leben.

Das Faultier (Choloepus didactylus) ist ein ruhiges Wesen, langsam in seinen Bewegungen, dass sich an seinen kleinen, flachen und runden Kopf, charakterisiert. Ausserdem ist es ein Beispiel dafür, dass das Überleben nicht nur von der Kraft und Schnelligleit abhängt, da es seine riesigen Verwandten, die schon seit 10.000 Jahren ausgestorben sind, überlebt hat. Sie messen zwischen 41 und 74 Zentimeter und ihr Körper ist mit langen, dicken und braunen Haaren bedeckt. Sie verbringen einen Grossteil ihrer Zeit hängend an Baumästen, immer mit dem Rücken zum Boden.

Die Eltern, die über 20 Jahre leben können, kommen aus einer Anlage in der Provinz von Pavia in Italien und fühlen sich sehr wohl mit dem Klima Teneriffas, da die Insel viele Gemeinsamkeiten mit den tropischen Waldgebieten Südamerikas, teilt. Diese Spezie ist einheimisch aus Orten wie Brasilien, Kolumbien, Venezuela, Ecuador, Suriname und Peru. Während sich die adulten Tiere von Blättern, Obst und Saison-Gemüse, sowie auch Getreide und wenig Wasser ernähren, bevorzugen die Juntiere Milch, mit der sie sich mehrmals am Tag während 6 bis 15 Minuten ernähren.

Fundación organisiert ihr drittes Grosses Benefiz-Dinner

varios @de Sin comentarios »

Loro Parque Fundación feiert zu Gunsten der Natur, ihr drittes Grosses Benefiz-Dinner im Hotel Botánico in Puerto de la Cruz. Diese Veranstaltung findet am kommenden 16. September, um 20.30 Uhr, in den Gärten dieses luxuriösen Hotels statt und daran teilnehmen werden diverse Persönlichkeiten, die sich, wie jedes Jahr, dem Engagement, Geld für die verschiedenen Naturschutzprojekte aufzubringenn anschliessen.

Diesmal wird der berühmte kanarische Sänger Chago Melián ein exklusives Konzert für die Teilnehmer der Veranstaltung anbieten, und zusammen mit verschiedenen und anerkannten Musiker, wie die Band Beatriz Alonso Quartet, die ihr neues Album vorstellen wird, und die junge Musikerin Yanira, die mit ihrer Harfe alle Gäste verzaubern wird, die Veranstaltung bereichern. Darüber hinaus werden noch andere Künstler mit Überraschungen auftreten und eine grosse Tombola mit unglaublichen Preisen bietet den krönenden Abschluss einer unvergesslichen Nacht an.

Die Personen, die teilnehmen oder sich dieser wichtigen Aufgabe anschliessen möchten, können ihre Tickets zum Preis von 95€ unter folgender Telefonnummer oder E-Mail erwerben: 922- 37 38 41 Durchwahl 345 oder media@loroparque.com. Weitere Information unter der Webseite der Fundación.

Dank des wichtigen Beitrags des vergangenen Benefiz-Dinners, konnte die Loro Parque Fundación über 80.000 USS erzielen, die die Durchführung vieler Naturschutzprojekte, die Verbesserung der Bildung unserer Kinder und die Erweiterung des Wohlstands der marginalisiertesten Gemeinschaften, erlaubt haben. Erwähnenswert sind auch die Aktivitäten zur Umweltbildung, die sowohl in Spanien, als auch in anderen Ländern, durchgeführt werden. Durch Videokonferenzen mit Schulen, werden den Kindern Bilder der verschiedenen Tiere life gezeigt, so dass das Lernen allen Kinder und speziell denen, mit eingeschränkter Mobilität, vereinfacht wird.

Discovery Tour Record

varios @de 1 Comentario »

Wolfgang Kiessling Erhielt Auszeichnung

varios @de Sin comentarios »

Der Honorarkonsul von Thailand auf den Kanarischen Inseln, Wolfgang Kiessling, wurde durch das Königreich von Thailand mit der Royal Condecoration “Knight Commander of the Most Exalted Order of White Elephant“ ausgezeichnet. Es handelt sich hierbei um eine der höchsten Auszeichnungen die das Königshaus von Thailand, an Menschen, die in verschiedenen Facetten ihres Lebens, einen tiefen Respekt für das thailändische Volk gezeigt, zur Verehrung beigetragen und zur Verbreitung der Tradition und Kultur dieses Landes mitgewirkt haben, verleiht.

Die Zeremonie fand im Hotel Botánico in Puerto de la Cruz statt und wurde vom thailändischen Botschafter, Kulkumut Singhara Na Ayudhaya, geleitet, der speziell nach Teneriffa reiste um, im Namen des Königs Bhumibol Adulyadej (Rama IX.), diese Auszeichnung zu verleihen. Ebenfalls anwesend waren der Präsident des Cabildo von Teneriffa, Ricardo Melchior, da ein “Adoptivsohn der Insel“ anerkannt wurde, sowie auch andere und verschiedene zivile Behörden und Konsule. Nach der Auszeichnung, gratulierten die Gäste dem Konsul und Unternehmer dafür, in den letzten 35 Jahren zur Stärkung der bilateralen Beziehung zwischen Thailand und Spanien beigetragen zu haben.

In Anerkennung des langen Lebensweges und Bestrebung von Wolfgang Kiessling als Honorarkonsul auf den Kanarischen Inseln, gewährte Seine Majestät der König Bhumbibol Adulyadej, im Jahre 2004, die vorgehende Auszeichnung, so dass beide Auszeichnungen zusammen ein Zeichen für grosse Wertschätzung darstellen, denn es gibt nicht viele ausländische Menschen im Laufe der Geschichte, die diese Auszeichnungen erhalten haben.

30 Spanische Studenten

varios @de Sin comentarios »

Über 30 Studenten aus ganz Spanien besuchen, im Rahmen des Wissenschaftlichen Sommer Campus 2011, den Loro Parque. Dieser Campus wird von der Spanischen Stiftung für Wissenschaft und Technologie FECYT, in Zusammenarbeit mit den spanischen Universitäten mit der Auszeichnung Campus of International Excellence, in diesem Fall die ULL und ULPGC, organisiert. Sie wurden von Dr. Javier Almunia, stellvertretender Direktor der Loro Parque Fundación, begrüsst. Er erklärte ihnen während des Besuches alle Details der verschiedenen Forschungs-und Erhaltungsaktivitäten die die Stiftung, zum Schutz der verschiedenen Tierarten, durchführt, und konzentrierte sich besonders auf die Forschungsprogramme zur Bioakustik mit Meeressäugetieren, die mit einem Forscherteam der ULL entwickelt werden. Zum Schluss besuchten sie noch die Tierklinik und das Labor des Loro Parque, sowie auch das erste, in Spanien, unter Menschenobhut, geborenen Orca-Baby.