Die Loro Parque Fundación eröffnet den IX. Papageienkongress

Sin categoría-de Añadir un comentario

Der IX. Internationale Papageienkongress wurde heute Morgen, 25. September, im Kongresszentrum von Puerto de la Cruz vorgestellt. Der weltweit einzigartige Event hat rund 800 Teilnehmer aus 47 verschiedenen Nationen auf die Insel gebracht und hat seine Eröffnung gestern Abend in der wunderbaren Anlage des Hotel Botánico gefeiert.

Auf der Pressekonferenz waren der Bürgermeister von Puerto de la Cruz, Lope Afonso, der Präsident des Loro Parque, Wolfgang Kiessling und der wissenschaftliche Direktor der Loro Parque Fundación, Rafael Zamora, präsent.

Zuerst hob der Präsident des Unternehmens Loro Parque die Bedeutung dieser Veranstaltung, als internationaler Papageienkongress hervor. Er wird alle vier Jahre gefeiert und vereint in Puerto de la Cruz die wichtigsten Experten in diesem Bereich weltweit an einem einzigartigen Ort. Er nutzte die Gelegenheit auch, um die jüngsten Neuigkeiten aus dem Park publik zu machen, wie die neue Anlage der Zwergflußpferde, die am heutigen Nachmittag eingeweiht wird. Aber er betonte auch das kontinuierliche Engagement des Unternehmens für die Natur. Als Beispiel führte er dazu die Kampagne zur Eliminierung von Einmalplastik an, die sich bereits in der Endphase befindet.

Der Bürgermeister von Puerto de la Cruz hob die Tatsache hervor, dass der Loro Parque in der Lage war, den größten Kongress des Jahrzehnts zu organisieren, der eine Menge Personen vereint, die die wissenschaftlichen Diskurse genießen, aber gleichzeitig auch die Stadt, das Hotel Botánico und selbstverständlich die übrigen Inseln. Außerdem sei es eine weitere Gelegenheit, den Namen von Puerto de la Cruz auf den fünf Kontinenten, von denen die Kongressteilnehmer kommen, bekannt zu machen.

Zuletzt hat der wissenschaftliche Direktor der Stiftung, Rafael Zamora versichert, dass zu den Themen des Kongresses das Wohlbefinden der Tiere, der Artenschutz der Papageien – dem die Stiftung einen großen Teil ihrer Arbeit und seit Jahren mit großem Erfolg widmet – und die Haltung von Vögeln unter kontrollierten Bedingungen zählen. Gleichzeitig hob Zamora die Einzigartigkeit der Veranstaltung hervor, die über 1000 Personen im Rahmen eines Tourismusangebots zusammenbringt, dessen Fokus auf der Natur liegt.

In dieser Auflage und als Antwort auf eine bisher nie dagewesene Nachfrage, werden in den drei Tagen nach dem Kongress Intensivworkshops angeboten, in denen verschiedene Experten direkte Fortbildung in verschiedenen Fachbereichen des Arterhalts anbieten.

  Mehr Informationen über den IX. Papageienkongress: http://www.loroparque-fundacion.org/congreso/index.php/es/  

Dejar una respuesta