Die Loro Parque Fundación feiert ihr 25-jähriges Bestehen im Jahr 2020 mit einer Rekordzahl an Naturschutzprojekten

Sin categoría-de Añadir un comentario

Auf der jährlichen Sitzung des Beratungsausschusses der Loro Parque Fundación, die kürzlich in Puerto de la Cruz stattfand, wurde beschlossen, fast 2 Millionen Dollar für Naturschutzprojekte bereitzustellen, die im nächsten Jahr 2020 auf den fünf Kontinenten durchgeführt werden sollen. Mit dieser Summe beläuft sich der Gesamtbetrag, den die Stiftung bisher für den Schutz der Natur aufgewendet hat, auf 21,2 Millionen Dollar.

Vor allem Projekte mit Schwerpunkt auf den Kanarischen Inseln und gesamt Makaronesien (Kapverden, Madeira und die Azoren) erhalten 37% der Mittel (über 706.000 $), gefolgt von den bedrohten Arten und Ökosystemen des amerikanischen Kontinents, die in diesem Jahr 667.000 $ erhalten. Der Betrag für andere Projekte in Spanien und dem restlichen Europa beträgt 233.000 und die afrikanischen Projekte werden im nächsten Jahr $128.000 erhalten. Mit einer Hilfe von mehr als 79.000 Dollar für Projekte in Asien und mehr als 45.000 Dollar für Projekte in Australien und Ozeanien, ist die Finanzierung auf allen fünf Kontinenten und von 50 Naturschutz- und Forschungsprojekten, die von 34 NGOs und Universitäten auf der ganzen Welt durchgeführt werden, komplett.

Bei der Betrachtung der einzelnen Länder sticht Bolivien mit 300.000 $ hervor, gefolgt von Ecuador mit über 118.000 $ und Brasilien mit 78.000 $. Von besonderer Bedeutung ist die Investition in Bolivien. Sie umfasst den Kauf einer 650 Hektar großen Farm, die in ein Biologisches Reservat für den Blaulatzara umgewandelt und als biologische Station für eine lokale Universität geführt werden soll. Aber die Liste der Länder ist viel länger und in diesem Jahr wird die Stiftung auch Projekte in Mexiko, Ecuador, Nicaragua, Guatemala, Kuba, Belize, Costa Rica, Simbabwe, Äthiopien, auf den Kapverden, in Neuseeland und in Französisch-Polynesien durchführen. Darüber hinaus sind einige dieser Projekte länderübergreifend, so dass auch die Ökosysteme und bedrohten Arten vieler anderer Nachbarländer davon profitieren werden.

Aus ökologischer Sicht werden die terrestrischen Arten und Ökosysteme die meiste Hilfe von der Loro Parque Fundación erhalten (fast 1.145.000 Dollar). Besonders hervorzuheben ist der philippinische Rotsteißkakadu (auf der Roten Liste der Internationalen Union für die Erhaltung der Natur als kritisch gefährdet geführt). Dem Projekt zur Sicherung seiner Populationen auf der Rasa-Insel fließen fast 80.000 Dollar zu. Außerdem wird versucht, den in diesem Gebiet erzielten Reproduktionserfolg auf andere Teile der Region auszudehnen. Weitere Projekte für terrestrische Arten und Ökosysteme werden zum Schutz der Löwen im Hwange-Nationalpark in Simbabwe, und zum Schutz des Grünen Aras und der Amazonas-Eidechse in Ecuador durchgeführt. Alle diese Projekte werden bis 2020 mehr als 60.000 Dollar erhalten.

Nicht zu vergessen sind auch die Bemühungen um den Schutz der marinen Arten und Ökosysteme, denen die Loro Parque Fundación im nächsten Jahr insgesamt mehr als 711.000 Dollar widmen wird. Davon werden fast drei Viertel dem von der Regierung der Kanarischen Inseln mitfinanzierten Projekt Cambio zukommen, das bereits 2019 mit der Installation von Kontroll- und Überwachungssystemen begonnen hat, um den Klimawandel in Makaronesien und seine Auswirkungen auf die Meeresfauna zu kontrollieren. Zwischen 2020 und 2021 werden im Rahmen des Projekts zwei Kontrollbojen installiert, eine auf der Insel Gran Canaria und die andere auf der Insel El Hierro. Diese Stationen werden die Versauerungsrate der Ozeane, den Temperaturanstieg und den Unterwasserlärm analysieren. Außerdem werden autonome Schiffsfahrzeuge für die Durchführung von Messungen im gesamten Archipel eingesetzt, die bis 2023 auf ganz Makaronesien ausgedehnt wird.

Die verbleibenden Mittel für Meeresprojekte werden für die Erhaltung mehrerer kritisch bedrohter Arten wie den Engelshai und Schmetterlingsrochen sowie Meeresschildkröten, Schwertwale, Delfine, Buckelwale und Grindwale eingesetzt.

Dejar una respuesta