Eine frohe Botschaft im Loro Parque: Ringelschwanz-Lemuren-Baby erblickt das Licht der Welt

Sin categoría-de Añadir un comentario

Mitten in der durch das COVID-19 verursachten Gesundheitskrise freut sich der Loro Parque über die Geburt eines Ringelschwanz-Lemuren-Babys und unterstreicht damit seine Position als echte Botschaft für Wildtiere. Auch wenn der Zoo aktuell geschlossen bleibt, hat er das neue Familienmitglied in einem Video in seinen sozialen Netzwerken vorgestellt und wird weiterhin täglich online publizieren, um seine Follower über praktisch alles, was in seinen Einrichtungen geschieht, auf dem Laufenden zu halten.

Ringelschwanz-Lemuren oder Kattas werden den Halbaffen zugeordnet und sind eine auf der Insel Madagaskar endemische Art, deren Population in den letzten 30 Jahren um mehr als 50 Prozent zurückgegangen ist, u.a. verursacht durch die fortschreitende Zerstörung ihres Lebensraums durch Bergbau, Abholzung, Jagd und andere Gefahren. Die Lemuren im Loro Parque tragen zur Sensibilisierung für die schwierige Lage, mit der ihre Art in der Natur konfrontiert ist, und zu ihrem Schutz bei.

#AtHomeWithLoroParque, täglich neue Inhalte für die ganze Familie

Der Loro Parque hat in seinen sozialen Netzwerken mit dem Hashtag #AtHomeWithLoroParque eine Kampagne gestartet, um täglich Inhalte über das Geschehen in seinen Einrichtungen hinter verschlossenen Türen zu teilen. Dort erhalten die Tiere weiterhin umfassende Betreuung, damit sie sich rundum wohl fühlen, und das Personal arbeitet mit allen von den Behörden empfohlenen Schutzmaßnahmen, um gesund zu bleiben.

Damit alle seine Unterstützer von zu Hause aus weiterhin über die wichtige Arbeit dieses Naturschutzzentrums in den Bereichen Tierschutz, Schutz gefährdeter Arten, Bildung und Naturschutzsensibilisierung informiert werden können, hat der Park auf seinen offiziellen Kanälen das Programm erweitert.

Weitere Informationen unter:

Dejar una respuesta