Loro Parque begrüsst mit grosser Freude Morgan’s neugeborenes Kalb

info Añadir un comentario

Das Orcaweibchen Morgan, welches halb tot aus dem Wadden Meer in Holland gerettet wurde und seit 2010 ein festes Mitglied unserer Orcagruppe ist, hat heute Vormittag ihr erstes Kalb geboren. Mutter- und Jungtier erfreuen sich bester Gesundheit und Morgan bewies sich von der ersten Minute an als exemplarische Mutter.

Das gestrandete Orcaweibchen Morgan wurde 2010 von Experten des Delfinarium Harderwijk aus dem Wadden Meer in Holland gerettet. Das Tier war so stark unterernährt, dass es nur mehr aus Haut und Knochen bestand und 430kg wog. Die Experten aus Harderwijk waren sich sehr unsicher, ob das Tier die erste Nacht überhaupt überleben würde, aber sie gaben die Hoffnung nicht auf. Dank all der Aufmerksamkeit und Pflege, sowie der richtigen Futterzuführung, überlebte und erholte sich die junge Orca.

Da das Delfinarium nicht für eine Orcahaltung eingerichtet war, wurde von den holländischen Behörden eine Kommission einberufen, welche über die Zukunft des Tieres zu entscheiden hatte. Eine Gruppe von unabhängigen, internationalen Experten kamen zu dem Schluss, dass es nur zwei Möglichkeiten gab: die Euthanasie oder die Haltung in einer dafür ausgestatteten Installation.

Zu diesem Zeitpunkt setzten sich die holländischen Behörden mit Loro Parque, der mit der modernsten Installation für die Haltung von Orcas ausgestattet ist, in Verbindung, um zu sehen, ob man bereit sei, das Tier aufzunehmen. Trotz der enormen Herausforderung, die diese Entscheidung mit sich führte, stimmte Loro Parque zu, das Orcaweibchen aufzunehmen und vermied so, dass die einzig andere Alternative, die Euthanasie, zur Anwendung kam.

Morgan passte sich ihrer neuen Umgebung schnell an und wurde erfolgreich in die bestehende Orcagruppe des Loro Parque integriert. Während dieser Zeit entdeckte man, dass das Tier einen Gehörschaden hatte; eine Bestätigung mehr, dass das Tier auf sich allein gestellt in der Natur nicht überleben kann.

Diese Umstände warfen während der Trächtigkeit Morgan’s viele Fragen auf: wie wird die Geburt für ein gehörloses Tier verlaufen?

Heute freuen wir uns eine grossartige Nachricht bekannt geben zu können: die Geburt verlief ganz normal und die ersten Stunden verlaufen, wie vorhergesehen, ohne jegliche Komplikationen.

Das Geschlecht des Jungtiers ist noch nicht bekannt, aber Mutter und Baby sind wohlauf und bei bester Gesundheit.

Loro Parque wird weiterhin über die Entwicklung berichten und möchte sich an dieser Stelle bei all seinen Besuchern, die aus allen Teilen der Welt kommen, bei den Reiseveranstaltern und den wissenschaftlichen Mitarbeitern für die Unterstützung bedanken. Dafür, dass sie uns helfen, die Tiere und ihre natürlichen Lebensräume zu schützen.

Una Respuesta to “Loro Parque begrüsst mit grosser Freude Morgan’s neugeborenes Kalb”

  1. Gaby Says:

    Ich hab keine Worte. Herzlichen Glückwunsch.. vielen Dank für Eure hervorragende Arbeit. Immer weiter so. Ihr seid einfach die Besten

Dejar una respuesta