Loro Parque Fundación erhöht sein Budget im 2013

photo Añadir un comentario

Der Beirat der Loro Parque Fundación hat, nach zwei Tagen intensiver Beratung, beschlossen, das Budget von einer Million Dollar, für das Jahr 2012, zu erhöhen und für die Erhaltung der Tiere und ihrer Lebensräume und für die Durchführung von Naturschutzprogrammen in 22 Ländern weltweit, zu investieren. Dies stellt ein enormes Engagement der Sponsoren und Förderer dar, die sich trotz der aktuellen Wirtschaftskrise, für den Schutz verschiedener Ökosysteme einsetzen und gleichzeitig den marginalisierten Gemeinschaften helfen.. Diese Entscheidung wird sich positiv auf mindestens 36 Wiedergewinnungsprojekte von verschiedenen Tierarten, vor allem von Papageien, sowie auch auf pädagogische Aktivitäten und den Schutz von Walen, insbesondere auf den Kanarischen Inseln, auswirken.

Colombia_

Während dieser sechzehnten Jahrestagung im Loro Parque, haben verschiedene Experten und Berater aus privaten und öffentlichen Einrichtungen weltweit, ausführlich die Prioritäten der Projekte, analysiert und diskutiert und haben ausserdem die Ergebnisse von einigen, in den Vorjahren eingeleiteten Projekten, beurteilt, um diese Aktivitäten zu erneuern. Hervorzuheben ist der Erfolg des Wiedergewinnungsprojektes des Gelbohr Papagei in Kolumbien, dessen Bestand sich in den letzten 13 Jahren von 82 auf fast 2.000 Exemplare erweitert hat, ein wichtiger Fortschritt, dass das Engagement der Kontinuität erfordert, dass die Loro Parque Stiftung ernsthaft übernimmt.

Pyrrhura viridicata

Unter den wichtigsten Projekten, befindet sich das Projekt, dass sich dem Schutz des philippinischen Kakadu widmet, für das im Jahr 2013 ein Budget von mehr als 170.000 Dollar zur Verfügung stehen, oder das Projekt des Blaulatzaras mit über 105.000 Dollar um weiterhin gegen dessen Aussterben zu kämpfen. Darüber hinaus werden weiterhin Forschungen über die Immunologie und Bioakustik von Walen stattfinden, die von den Universitäten von La Laguna und Las Palmas de Gran Canaria durchgeführt werden. Sowie auch das Satellitenprojekt zur Bewachung der Orcas in Zusammenarbeit mit dem CSIC in der Meeresenge von Cádiz, dass dazu gedient hat ein geschütztes Meeresgebiet vorzuschlagen. Dieses Schutzgebiet wird Bestandteil der Red Natura 2000 sein und dazu dienen die hohe Artenvielfalt der Wale der Meeresenge zu erhalten und ein besonderes Schutzgebiet für Wale haben.

IMG_0051_resize_

Zum Abschluss müssen die wichtigen wirtschaftlichen Beiträge der Sponsoren der Loro Parque Fundación hervorgehoben werden. Dessen Zusammenarbeit ist unerlässlich um all diese Naturschutzprojekte durchführen zu können. Zu den Unternehmen, die diese Initiativen unterstützen zählen: Kalise, Pepsi, Banca March, BBVA, Banco Santander, Versele-Laga, World of TUI, Compañía Cervecera de Canarias, Cepsa, Fontasol, Redisa, Embotelladora de Canarias, Abaxis, Endesa, Activa Recursos Humanos, Fonteide, ESHL, Fuente Alta, Cash & Carry, Dona, Clax Italia, Dispayta Cabarias, DHE, Global Soluciones, Dialte, und viele andere.

Dejar una respuesta