Loro Parque präsentiert neue Anlage für afrikanische Papageien

Sin categoría-de Añadir un comentario

Der Loro Parque, eine wahre Tierbotschaft, präsentierte diese Woche erstmals die neue Anlage, die für 10 afrikanische Vogelarten angelegt wurde, die laut der Roten Liste der bedrohten Arten der Internationalen Naturschutzunion (IUCN) „gefährdet“ und „potentiell gefährdet“ sind.

Die neue Anlage verfügt über 3 gut einsehbare Bereiche, die an die Bedürfnisse dieser Vögel angepasst sind. Durch diese Ausstellung können Sie den Flug und das Verhalten der Exoten beobachten, während diese sich mit Beschäftigungsangeboten wie Baumstämmen, Nahrung aus ihrer Herkunftsregion und anderen Elementen, die sie körperlich und psychisch aktiv halten, vergnügen. Sogar Kaffeepflanzen aus Kenia sind hier zu finden, neben anderen Pflanzen aus der Heimat dieser Arten, die heute in diesem Gehege leben.

Dieser neue Raum ermöglicht es den Vögeln, ihre Muskeln zu entwickeln und miteinander zu interagieren. Dort gelingt es den Papageien, all ihre Fähigkeiten zu entfalten und als echte Botschafter ihrer Artgenossen zu fungieren. Daher tragen diese Tiere, während Besucher ihre Eigenschaften und Besonderheiten kennen lernen können, gleichzeitig dazu bei, auf die Schwierigkeiten aufmerksam zu machen, mit denen ihre Artgenossen in der Natur zu kämpfen haben.

Alle diese Vögel wurden im Zuchtzentrum der Loro Parque Fundación geboren, wo sich das größte Reservat von Papageienarten und -unterarten der Welt befindet.

In diesem Sinne spiegelt die Nachbildung des natürlichen Lebensraums dieser Tiere das Engagement des Loro Parque für ständige Innovation, Natur- und Tierschutz wider. Das neue afrikanische Gehege befindet sich neben dem Ökosystem der Ringelschwanzlemuren aus Madagaskar, wo auch die Unterwasseraktivitäten der Zwergflusspferde beobachtet werden können.

Dejar una respuesta