Im Aquarium des Loro Parque werden 9 verschiedene Quallenarten ausgestellt, die sich zum ersten Mal in Spanien eigenständig vermehrt haben

Das Aquarium des Loro Parque ist der einzige Ort in Spanien, an dem, in der Ausstellung AquaViva, bis zu neun verschiedene Quallenarten beobachtet werden können. Dieser Rekord hat dazu geführt, dass ein großes Wissen über diese Tiere und ihre Bestände gewonnen werden konnte. Dadurch wurde diese große Ausstellung zu einem wichtigen Hilfsmittel für die Forschung und den Arterhalt. In diesem Sinne trägt die Arbeit des Aquariumteams dazu bei, die eigenen Arten nachzuzüchten und deren biologische Notwendigkeiten kennenzulernen sowie das so Weiterlesen

Der Schutz der Wale und die nachhaltige Entwicklung der Region Makaronesien als Hauptziele des MARCET II Projekts

Das INTERREG-Projekt, bekannt als MARCET, beginnt heute seine zweite Arbeitsphase und startet mehrere wissenschaftliche und technologische Forschungsstudien, die es in den nächsten drei Jahren ermöglichen werden, die Auswirkungen menschlicher Aktivitäten in marinen Schutzgebieten Makrononesiens zu bewerten und zu analysieren. Hierbei sind Wale die maßgeblichen Akteure, nicht nur weil sie als emblematische Arten gelten, sondern auch, weil sie Bioindikatoren für den guten ökologischen Zustand der Meeresgebiete, in denen sie leben, und Schirme zum Schutz des marinen Ökosystems sind. Dieses Projekt wird Weiterlesen

Der Loro Parque verleiht den Preis Premio Gorila 2018 an Steve Heapy, Geschäftsführer von Jet2.com und Jet2holidays

Im Sitz der Kanarenregierung wurde am Freitag, 18. Oktober der renommierte Preis  „Premio Gorila 2018“ an Steve Heapy, Geschäftsführer von  Jet2.com und Jet2holidays verliehen. Der Preis wird in diesem Jahr bereits zum 16. Mal vergeben. Er honoriert  Verantwortungsbewusstsein für die Umwelt sowie Strategien und Aktivitäten zum Erhalt der Artenvielfalt und den nachhaltigen Umgang mit  natürlichen Ressourcen. In diesem Jahr möchte der Loro Parque eine Geschäftspolitik würdigen, die sich am Kunden der Fluggesellschaft orientiert und ein starkes Engagement für umweltpolitische Nachhaltigkeit Weiterlesen

Ohne Zoos nichts los

Quelle: Heiko Wernin Link:  https://taz.de/Klimawandel-und-Biodiversitaet/!5626458/?goMobile2=1570752000000 Selbst wenn wir das Klima bis 2050 retten, könnten wir dann ganz schön allein dastehen: Für Tausende von Tier- und Pflanzenarten ist das zu spät. Hurra, wir schreiben das Jahr 2050 und das Klima ist gerettet! Wer hätte das drei Jahrzehnte zuvor noch für möglich gehalten? Dass es tatsächlich gelingen könnte, die Erderwärmung bei 1,5 Grad einzuhegen! Also alles noch mal gutgegangen? Leider nein. Denn für Tausende Tier- und Pflanzenarten kam jede Hilfe zu spät. Sie sind Weiterlesen

IAAPA antwortet TripAdvisor

IAAPA antwortet TripAdvisor Source: https://www.iaapa.org/news/iaapa-responds-tripadvisor Sehr geehrter Herr Kaufer, Seitens IAAPA, der globalen Vereinigung für die Freizeitparkindustrie und unseren mehr als 6.000 Mitgliedern weltweit, müssen wir Ihnen mitteilen, dass wir von ihrer jüngsten Entscheidung keine Eintrittskarten mehr für Parks zu verkaufen, die Wale und Delfine auf professionelle Art beherbergen, sehr enttäuscht sind und uns diese Anlass zur Besorgnis gibt. Diese Entscheidung berücksichtigt nicht das kontinuierliche und erschütterliche Engagement für das Tierwohl, die Gesundheit und die Pflege dieser Tiere. IAAPA hat Weiterlesen

Das Radrennen Cicloturista Loro Parque-Siam Park feiert den Erfolg seiner zwölften Auflage

Das Radrennen Cicloturista Loro Parque-Siam Park wurde am Sonntag, 13. Oktober, zum zwölften Mal durchgeführt. In diesem Jahr waren über 300 Radsportler am Start, um die Distanz zwischen dem Loro Parque in Puerto de la Cruz und dem Siam Park in Adeje zu bezwingen und dabei auf ein Rennen zu setzen, das keinen Wettbewerbscharakter hat und jedes Jahr neue Teilnehmer dazugewinnt. Der Startschuss fiel um 9 Uhr am Loro Parque. Das Rennen führte durch die Gemeinden Puerto de la Cruz, Weiterlesen

Die fragwürdige Ethik von Ingrid Visser

Quelle: https://vocal.media/petlife/the-questionable-ethics-of-ingrid-visser  Author: Jenna Deedy Eine umstrittene neuseeländische Walforscherin verursacht mit ihrer jüngsten PR-Maßnahme unter den Mitgliedern der Zoo-Gemeinschaft Verwunderung und stellt ihre eigene Ethik in ein zweifelhaftes Licht. Ingrid Visser ist eine in Neuseeland geborene Walforscherin, die für ihre Studien an wilden Schwertwalpopulationen bekannt ist, die sie sowohl in Neuseeland, als auch in anderen Teilen der südlichen Hemisphäre durchgeführt hat. Außerdem führt sie Anti-Zoo-Kampagnen durch – Sie zählt zu denjeningen, die im Rahmen ihrer Mission Zoos aufsuchen, die Orkas beherbergen, Weiterlesen

Der Präsident und Geschäftsführer von AZA , Dan Ashe, antwortet auf die jüngste Tierwohlpolitik von TripAdvisor

Quelle: https://www.aza.org/aza-news-releases/posts/aza-president-and-ceo-dan-ashe-responds-to-tripadvisors-updated-animal-welfare-policy Author: AZA Die Reise- und Tourismus-Plattform TripAdvisor hat heute eine neue, untragbare Buchungspolitik verabschiedet, in deren Rahmen sie verkündet, dass sie nicht länger Eintrittskarten für Parks verkaufen wird, in denen Cetaceen – Delfine und Wale – gehalten werden, außer wenn der Park zusichert, dass diese augenblicklichen Bewohner, die Letzten sein werden, die der Park beherbergen wird. Die Vereinigung der Zoos und Aquarien (AZA) verurteilt die neue Politik von TripAdvisor und steht voll hinter jedem akkreditierten AZA-Mitglied, das sich um Weiterlesen

Die neue TripAdvidsor Politik ist unüberlegt und wird Walen, Delfinen und anderen Cetaceen schaden, sagt American Humane

Quelle: https://www.americanhumane.org/press-release/new-tripadvisor-policy-is-ill-advised/  Autor: American Humane Angesichts des sechsten Massensterbens bittet American Humane TripAdvisor seine Entscheidung zu widerrufen Der Politikwechsel bei TripAdvisor’s ist unüberlegt und  basiert nicht wissenschaftlichen Erkenntnissen. Sie wird jedem Tier, das sie vorgibt, schützen zu wollen, schaden“, sagt Dr. Paul Boyle, Nationaldirektor für humanen Artenschutz bei American Humane. „Als erste, nationale Humanorganisation und als leidenschaftliche, globale Interessenvertreter von Tieren seit über 140 Jahren, treten wir dieser Entscheidung ausdrücklich entgegen. Wir schlagen einen ausgewogenen Ansatz vor, um diese wundervollen Tiere Weiterlesen

Esta web usa cookies para mejorar su experiencia en nuestra web.    Configuración
Privacidad