Loro Parque empfängt in seinen Einrichtungen die deutsche Delegation der Karnevalsausschüsse

Der Loro Parque öffnete diese Woche, wie seit vielen Jahren, seine Türen für die Karnevalsdelegationen der deutschen Städte Duisburg, Vechta, Düsseldorf, Ehrengarde Düsseldorf, Bonn, Mönchengladbach, Eschborn und Erkelenz. Seit mehr als vier Jahrzehnten sind diese Gruppen ein Teil des Karnevals von Puerto de la Cruz, und auch dieses Jahr haben sie diese echte Tierbotschaft mit Farbe und Freude erfüllt. Das Düsseldorfer Komitee und die Behörden der Stadtverwaltung von Puerto de la Cruz, insgesamt mehr als 100 Karnevalisten, genossen an diesem Weiterlesen

Für Einen Nachhaltigen Umgang Mit Dem Meer Tabaiba

Am Dienstag, den 25. Februar, fand in der Gegend um Tabaiba (Gemeinde El Rosario) im Rahmen der Initiative „Für einen nachhaltigen Umgang mit dem Meer 2020“ des Vereins Promemar eine Aktion zur Säuberung der Küste und der Unterwasserwelt statt. Insgesamt wurden mehr als 292 kg Müll vom Meeresgrund und von der Küste entfernt, darunter Phenolplatten und Plastikpfropfen, die im Inneren des Wracks gefunden wurden, ein Reifen sowie eine große Menge an Rohren, die in der Schlucht eingesammelt wurden. Für die Weiterlesen

Stellungsnahme des Loro Parque zur neuen Tierschutzpolitik von Expedia

Wir freuen uns, Ihnen mitteilen zu können, dass Expedia seine neue Tierschutzpolitik eingeführt hat und zukükunftig nur Zoos und Aquarien unterstützen wird, die Mitglied der WAZA und ihrer 24 regionalen Verbände sowie der AZA und der AMMPA sind und die das Wohl der Tiere mit einer Politik, die auf fundierten wissenschaftlichen Erkenntnissen beruht, gewährleisten. Wir hoffen, dass auch andere Unternehmen diesen Weg einschlagen und Institutionen wie die unsere, die sich wirklich jeden Tag für das Wohl der Tiere einsetzen und Weiterlesen

Die Loro Parque Fundación trägt dank des Einsatzes von Überwachungskameras zum Schutz des Kuba-Sittich bei

Die Loro Parque Fundación setzt sich weiterhin für die Erhaltung von Papageienarten innerhalb und außerhalb ihrer Einrichtungen ein. Und sie tut dies in Kuba mit einem Projekt zum Schutz des Kuba-Sittich (Psittacara euops) unter der Leitung des Biologen Maikel Cañizares. Hierbei werden Überwachungskameras in den Höhen eingesetzt, die sich als besonders effektiv erwiesen haben. Die Kamerafallen gehören zu den Instrumenten, die die besten Ergebnisse bei der Untersuchung bedrohter Tierarten liefern, und ihre Aufstellung ist der Schlüssel zur Gewinnung weiterer Daten Weiterlesen

Loro Parque präsentiert neue Anlage für afrikanische Papageien

Der Loro Parque, eine wahre Tierbotschaft, präsentierte diese Woche erstmals die neue Anlage, die für 10 afrikanische Vogelarten angelegt wurde, die laut der Roten Liste der bedrohten Arten der Internationalen Naturschutzunion (IUCN) „gefährdet“ und „potentiell gefährdet“ sind. Die neue Anlage verfügt über 3 gut einsehbare Bereiche, die an die Bedürfnisse dieser Vögel angepasst sind. Durch diese Ausstellung können Sie den Flug und das Verhalten der Exoten beobachten, während diese sich mit Beschäftigungsangeboten wie Baumstämmen, Nahrung aus ihrer Herkunftsregion und anderen Weiterlesen

Esta web usa cookies para mejorar su experiencia en nuestra web.    Configuración
Privacidad