Interview mit Wolfgang Kiessling, Präsident des Unternehmens Loro Parque

Am 15. März 2020 schloss der berühmte Loro Parque Zoo in Puerto de la Cruz (Teneriffa) zum ersten Mal seit seiner Eröffnung am 17. Dezember 1972 seine Türen für die Öffentlichkeit. In seiner fast 50-jährigen Geschichte hatte diese bekannte „Botschaft für Tiere“ nie geschlossen und war 365 Tage im Jahr in Betrieb.

Zeitgleich mit der traurigen Realität, ein Jahr lang für die Öffentlichkeit geschlossen zu sein, gab Wolfgang Kiessling das folgende Interview, in dem er ein Resümee zieht und hoffnungsvoll in die Zukunft blickt.

Der plötzliche Tod: Wie macht uns unsere Reaktion auf den Tod von Meeressäugern immer weniger menschlich?

Vor zwei Wochen starb ein Orca namens Skyla im Loro Parque auf den Kanarischen Inseln, Spanien. Als Todesursache wurde ein Darmverschluss festgestellt, der eine akute Sepsis (Infektion der Blutbahn) und einen plötzlichen Tod verursachte. Ich kann den Fall von Skyla nicht beurteilen, da ich nicht dabei war. Aber nach zehn Jahren, in denen ich mich für die Gesundheit von Meeressäugern in verschiedenen Bereichen eingesetzt habe, kann ich Ihnen sagen, dass die öffentliche Reaktion auf diesen Fall ähnlich klingt wie bei vielen anderen Fällen zuvor und die Reaktionen widerspiegelt, die ich in anderen Bereichen und Fachrichtungen sehe.

Offener Brief an Sky du Mont

Mit grossem Erstaunen und Bedauern haben wir festgestellt, dass Sie die Pressemitteilung von PETA mit einer Video-Botschaft unterstützen, in welcher Sie auffordern, dass der Reiseveranstalter TUI den Verkauf von Eintrittskarten in Delfinarien und Meeresparks weltweit einstellt. Ausserdem erwähnen Sie in Ihrer Botschaft den, für uns sehr schmerzlichen, Tod unseres Orcaweibchens Skyla und es stellt sich uns die Frage: was wissen Sie über Meeressäugetiere, speziell Orcas, um so eine Botschaft zu verbreiten? Wir denken, Sie sollten wissen, wofür PETA steht und mit wem Sie da zusammenarbeiten, deshalb ist es uns ein Anliegen, Ihnen einige Fakten zu verdeutlichen.

Posted In Allgemein

Loro Parque beteiligt sich an einer Studie, die erstmalig den Zusammenhang von Persönlichkeit und Wohlbefinden

Eine kürzlich in der Fachzeitschrift Applied Animal Behaviour Science veröffentlichte Studie, an der der Loro Parque mitgearbeitet hat, hat erstmals die Persönlichkeit und das Wohlbefinden von 26 Orcas bewertet und ist zu dem Schluss gekommen, dass die extrovertiertesten und dominantesten Schwertwale ein größeres subjektives Wohlbefinden haben. Das heißt, sie erleben mehr positive Emotionen und fühlen sich zufriedener. Dieses wegweisende Projekt baut auf früheren Studien auf, die im Loro Parque zur Persönlichkeit von Orcas durchgeführt wurden, und verwendete Erhebungsbögen zur Bewertung Weiterlesen

Stellungnahme zu den Vorwürfen von PETA

PETA, eine Organisation die mit Tierschutz absolut nichts zu tun hat (und richtige Experten und Tierliebhaber wissen das!), hat mit ihren radikalen und anschuldigenden Äusserungen gegenüber Zoos generell und insbesondere gegenüber Loro Parque, längst das Höchstmaß an Lächerlichkeit und Geschmacklosigkeit erreicht und trotzdem überraschen sie immer wieder auf’s Neue. Es ist absolut erbärmlich und niederträchtig, dass sie einen so tragischen und emotional schwierigen Moment, den der Verlust unseres Orcaweibchen Skyla ausgelöst hat, nutzen, um mit ihren unbegründeten Anschuldigungen mediale Aufmerksamkeit Weiterlesen

Die Scheinheiligen

Die Aktivisten der Organisation Peta treten laut und aggressiv für Tierrechte ein.Wie kommt es, dass sie im Verborgenen einen Pakt mit einem Konzern der Fleischindustrie geschlossen haben? von Anne Kunze und Stefan Willeke Originalquelle Fragt man die Schauspielerin Jana Wagenhuber, warum sie sich an einem frostigen Wintertag vor einem Pelzgeschäft in der Ham burger Innenstadt auszieht, ihre selbst genähten Stulpen über streift, den Oberkörper mit Ketchup beschmiert und sich halb nackt auf ein Kojotenfell legt, warum sie sich von Passanten Weiterlesen

Comunicado de Loro Parque

Nach Skylas plötzlichen Tod haben wir in unseren sozialen Netzwerken, sowie von unseren Kollegen in Zoos und Aquarien weltweit, viele mitfühlende und unterstützende Worte erhalten, wofür wir uns aufrichtig bedanken. Aufgrund der grossen Zuneigung und des Interesses, möchten wir die Ergebnisse des Berichts der Obduktionsstudie, die eine Gruppe erfahrener Walpathologen von der Universität in Las Palmas de Gran Canaria an unserer Skyla durchgeführt hat, mit Ihnen teilen. Nach den Ergebnissen der Autopsie war die Todesursache eine Darmtorsion, die eine akute Weiterlesen

Loro Parque: 1 Jahr historische Schließung der Türen

Heute, am 15. März 2021, ist es ein Jahr her, dass eine historische Schließung des Loro Parque stattgefunden hat. In seiner gesamten Geschichte seit seiner ersten Eröffnung an einem regnerischen 17. Dezember vor 48 Jahren, hatte der Loro Parque nie geschlossen und war an 365 Tagen im Jahr geöffnet. Am 15. März 2020 musste er aufgrund einer noch nie dagewesenen globalen Krise schließen. Aus den erwarteten 15 Tagen wurden Wochen, aus den Wochen Monate und aus den Monaten ein Jahr, Weiterlesen

Stellungnahme des Loro Parque

Skyla, die Jüngste Orca, die 2006 von SeaWorld zu uns kam, ist letzte Nacht gestorben. Es fällt uns schwer, Worte zu finden, um auszudrücken, was dieser Verlust für uns  bedeutet. Skyla war Teil der Familie Loro Parque und wir werden uns immer, mit grösster Zuneigung und Liebe, an ihren freundlichen Charakter und ihre Einzigartigkeit erinnern. Wir möchten Ihnen mitteilen, dass Skyla bis gestern in perfektem Zustand war, als sie plötzlich Anzeichen von Unbehagen zeigte, was sofort unser Expertenteam mobilisierte. Trotz Weiterlesen

Zoos sind von Menschen für Menschen da

Quelle: https://www.tierwelt.ch/news/zoo/zoos-sind-von-menschen-fuer-menschen-da Sponsored Content wissenschaftliche Zoos der Schweiz Der Bundesrat hat bereits im März 2020 im Rahmen der Corona-Unterstützungsmassnahmen beschlossen, die Museen, darunter auch naturhistorische und zoologische Museen, aus einem speziell dafür geschaffenen Kulturfonds finanziell zu unterstützen. Dabei wurden Zoos und Tierparks ausdrücklich von der Hilfe ausgeschlossen. Dies mit der Begründung, dass es sich bei Zoos und Tierparks nur um Freizeiteinrichtungen handle. Seither kämpfen Zoos, Aquarien, Tier- und Wildparks um ihre Anerkennung in Bundesbern, um eine Akzeptanz für das, was Weiterlesen

Esta web usa cookies para mejorar su experiencia en nuestra web.    Configuración
Privacidad