Die Loro Parque Fundación trägt dank des Einsatzes von Überwachungskameras zum Schutz des Kuba-Sittich bei

Die Loro Parque Fundación setzt sich weiterhin für die Erhaltung von Papageienarten innerhalb und außerhalb ihrer Einrichtungen ein. Und sie tut dies in Kuba mit einem Projekt zum Schutz des Kuba-Sittich (Psittacara euops) unter der Leitung des Biologen Maikel Cañizares. Hierbei werden Überwachungskameras in den Höhen eingesetzt, die sich als besonders effektiv erwiesen haben. Die Kamerafallen gehören zu den Instrumenten, die die besten Ergebnisse bei der Untersuchung bedrohter Tierarten liefern, und ihre Aufstellung ist der Schlüssel zur Gewinnung weiterer Daten Weiterlesen

Loro Parque präsentiert neue Anlage für afrikanische Papageien

Der Loro Parque, eine wahre Tierbotschaft, präsentierte diese Woche erstmals die neue Anlage, die für 10 afrikanische Vogelarten angelegt wurde, die laut der Roten Liste der bedrohten Arten der Internationalen Naturschutzunion (IUCN) “gefährdet” und “potentiell gefährdet” sind. Die neue Anlage verfügt über 3 gut einsehbare Bereiche, die an die Bedürfnisse dieser Vögel angepasst sind. Durch diese Ausstellung können Sie den Flug und das Verhalten der Exoten beobachten, während diese sich mit Beschäftigungsangeboten wie Baumstämmen, Nahrung aus ihrer Herkunftsregion und anderen Weiterlesen

Loro Parque feiert die Geburt von Jaguar-Zwillingen

Der Loro Parque feiert sein 47-jähriges Jubiläum und darf zu der Geburt von zwei Jaguar-Welpen, die im Dezember geboren wurden, beglückwünscht werden. Die beiden Jaguar-Jungen sind bei ihrer Mutter Naya und gewöhnen sich an ihr neues Zuhause, wo sie bereits gemeinsam beobachtet werden können. Dieses große Ereignis stellt einen Erfolg für den Naturschutz dar, denn der Jaguar ist eine Art, die auf der Roten Liste der Internationalen Naturschutzunion (IUCN) als potentiell gefährdet eingestuft ist. Die größten Gefahren für die Jaguare Weiterlesen

Stellungsnahme des Loro Parque zu einer Veranstaltung vor dem Krefelder Rathaus unter dem Motto “Unser Zoo – unsere Verantwortung”

Am Freitag, 24. Januar, findet um 16 Uhr vor dem Krefelder Rathaus unter dem Motto “Unser Zoo – unsere Verantwortung” eine zentrale Veranstaltung statt, in der den mehr als 30 tierischen Todesopfern des tragischen Brands des Menschenaffentropenhauses in der Neujahrsnacht gedacht werden soll. Auch soll dabei dem engagierten Krefelder Zooteam um Dr. Wolfgang Dreßen, insbesondere den Tierpflegern, die ihnen teils über Jahrzehnte ans Herz gewachsene großartige Tierpersönlichkeiten auf so dramatische Weise verloren haben, Mut zugesprochen werden, sowie den Einsatzkräften gedankt Weiterlesen

Die Loro Parque Gruppe stärkt ihre Position als führendes Touristikunternehmen auf der FITUR

Das Loro Parque Unternehmen, bestehend aus dem Loro Parque, Siam Park, Poema del Mar, der Loro Parque Fundación, dem Hotel Botánico & The Oriental Spa Garden und dem Brunelli’s Steakhouse, ist erneut auf der angesehenen internationalen Tourismusmesse FITUR in Madrid vertreten, um die neuesten Trends in den Bereichen Freizeitparks, Hotels und Restaurants vorzustellen. Vom 22. bis 26. Januar können Sie den Stand -9D02- in Halle 9 besuchen, wo alle Arten von Informationen, Neuheiten und Neuigkeiten präsentiert. Das Unternehmen hat bereits Weiterlesen

Kiessling fordert ein Schutzgebiet für Meeressäuger in ganz Makaronesien

Quelle: EFE Der Präsident der Loro Parque Gruppe, Wolfang Kiessling, fordert, die Meerestiere, die in den Gewässern Makaronesiens leben, durch die Schaffung eines “Schutzgebietes für Meeressäuger”, zu schützen. Eine Initiative, die seiner Meinung nach eine große Hilfe für die Natur wäre. In einem Interview mit EFE sagte Kiessling, dass er seit 1988 die Schaffung dieses Schutzgebietes fordert, “etwas, das weder Fischer noch irgendeine Regierung etwas kostet”, und erklärte, er sei überzeugt, dass nahe gelegene Länder wie Marokko an einem solchen Weiterlesen

Der Loro Parque begrüßt das neue Jahr mit dem Schlüpfen mehrerer Pinguinküken verschiedener Arten

Nach dem Babyboom im Jahr 2019 begrüßt der Loro Parque das neue Jahr mit zahlreichen Pinguinbabys verschiedener Arten. Bemerkenswert ist die Geburt mehrerer Felsenpinguin-Küken, einer Art, die laut der International Union for the Conservation of Nature (IUCN) als “vom Aussterben bedroht” gelistet ist und deren Population in der freien Natur rückläufig ist. Ihre Geburt im Park ist das Ergebnis der großartigen Arbeit des Pinguinarium-Teams, denn es handelt sich um eine Pinguinart die sehr schwer zu züchten ist. Das Team hat Weiterlesen

Die Loro Parque Fundación feiert ihr 25-jähriges Bestehen im Jahr 2020 mit einer Rekordzahl an Naturschutzprojekten

Auf der jährlichen Sitzung des Beratungsausschusses der Loro Parque Fundación, die kürzlich in Puerto de la Cruz stattfand, wurde beschlossen, fast 2 Millionen Dollar für Naturschutzprojekte bereitzustellen, die im nächsten Jahr 2020 auf den fünf Kontinenten durchgeführt werden sollen. Mit dieser Summe beläuft sich der Gesamtbetrag, den die Stiftung bisher für den Schutz der Natur aufgewendet hat, auf 21,2 Millionen Dollar. Vor allem Projekte mit Schwerpunkt auf den Kanarischen Inseln und gesamt Makaronesien (Kapverden, Madeira und die Azoren) erhalten 37% Weiterlesen

Offener Brief von Dr. Dag Encke, Leitender Direktor des Nürnberger Zoos, an TripAdvisor

17.12.2019 Ihre E-Mail vom 5.12.2019 Sehr geehrte Damen und Herren von „TripAdvisor Animal Welfare“, am 5. Dezember erhielten wir folgende E-Mail aus Ihrem Unternehmen: „Guten Tag Tiergarten Nuremberg, Vor kurzem haben wir angekündigt, dass TripAdvisor Experiences und Viator ab Januar 2020 den Ticket-Verkauf für alle Attraktionen stoppen, die dazu beitragen, dass künftige Generationen von Waltieren  Wale, Delfine und Tümmler) weiter in Gefangenschaft gehalten werden. Infolgedessen, ist es jeder kommerziellen Einrichtung, die Wale für die öffentliche zur Schaustellung züchtet oder einführt, Weiterlesen

Die Stiftung Loro Parque Fundación rettet 10 Papageienarten vor dem Aussterben

In diesem Jahr ist es der Loro Parque Fundación im Rahmen der Feierlichkeiten zu ihrem 25-jährigen Bestehen gelungen, den Salvadori-Weißohrsittich (Pyrrhura griseipectus) aus Brasilien der Liste der vom Aussterben bewahrten Arten hinzuzufügen. Mit diesem Erfolg feiert die Stiftung bereits die zehnte Papageienart, die sie dank ihrer langjährigen Arbeit zum Schutz und Erhalt  der Tiere in situ und ex situ vor dem Aussterben bewahren konnte. Der Salvadori-Weißohrsittich, der aus dem Baturité-Gebirge stammt, war durch Wilderei für den Haustiermarkt und durch den Weiterlesen

Esta web usa cookies para mejorar su experiencia en nuestra web.    Configuración
Privacidad