Loro Parque gibt nach mehr als 13 Monaten Schließung seine Wiedereröffnung bekannt

Heute Morgen, am Donnerstag, den 22. April, verkündete Wolfgang Kiessling auf einer Pressekonferenz, dass der Loro Parque nach mehr als 13 Monaten Zwangsschließung aufgrund der durch den COVID-19 verursachten Gesundheitskrise am kommenden Samstag, den 1. Mai, endlich wieder seine Türen öffnen wird. Ab Donnerstag, den 29. April, können alle Personen, die eine Jahreskarte erworben hatten und diese im Jahr 2020 nicht in Anspruch nehmen konnten, den Park besuchen.

Der Präsident des Loro Parque wollte betonen, wie schwierig das letzte Jahr war, hat aber versichert, dass trotz der Umstände das Engagement für den Tierschutz fortgesetzt wurde und sie sich um die mehr als 40.000 Tiere in ihrer Obhut kümmern. Darüber hinaus sagte er, dass viele Einrichtungen renoviert wurden, neue Räume geschaffen und in den üppig bepflanzten Gärten und Grünflächen integriert wurden. Außerdem wurden neue Präsentationen entwickelt und vorbereitet, „mit klaren pädagogischen Zielen und, um die Liebe und Bindung, die uns mit den Tieren verbindet, zu teilen“.

Er widmete auch ein paar Worte seiner Stiftung, die ihre Tätigkeit nicht eine Sekunde lang eingestellt hat. Trotz der schrecklichen wirtschaftlichen Auswirkungen, die die Pandemie mit sich brachte, hat die Loro Parque Fundación ihr Engagement für den Naturschutz nicht nur beibehalten, sondern auch enorme Anstrengungen unternommen, indem sie 1,3 Millionen Dollar für 53 Naturschutzprojekte zur Verfügung gestellt hat.

Ab dem 1. Mai ermöglicht das Unternehmen die Nutzung aller vor dem Ausnahmezustand gekauften Eintrittskarten, denen es eine unbegrenzte Gültigkeit zugestanden hatte, und verlängert die Gültigkeit aller Jahreskarten für einen Zeitraum. Die Exclusive Day Tour und Exclusive Sunset Tour, einzigartige Erlebnisse, die außerdem ein einzigartiges kulinarisches Erlebnis im Brunelli’s Steakhouse beinhalten, werden auch weiterhin angeboten.

Loro Parque, eine beeindruckende Botschaft für Tiere

Der Loro Parque ist eine beeindruckende Botschaft für die Tierwelt, die das einzigartige Erlebnis bietet, Wildtiere wie nie zuvor zu sehen, mit Arten und Ökosystemen der fünf Kontinente, vom üppigen Amazonas-Regenwald bis zu den eisigen Landschaften der Antarktis. Die Besucher können die Wunder und die herrliche Schönheit der Natur entdecken, ohne hierfür an all die verschiedenen Orte der Erde reisen zu müssen. Und das aus nächster Nähe, aber mit allen notwendigen Sicherheitsmaßnahmen.

Zu den Hauptattraktionen gehören die beeindruckenden und lehrreichen Shows der Orcas und Delfine sowie die legendäre Loro Show, aber auch die majestätischen Katanga-Löwen, Gorillas, Zwergflusspferde, Pinguine … oder das größte und artenreichste Papageienreservat der Welt.

Besonders erwähnenswert sind auch die Neuheiten des letzten Jahres, denn das Leben im Loro Parque ging trotz COVID-19 weiter. Seit März gab es viele Geburten, darunter die eines Ringschwanzlemuren, von Kaiserschnurrbarttamarin-Zwillingen, von einem Wurf von Rochen und von mehreren Zebrahaien.

Loro Parque Fundación, Engagement für den Naturschutz trotz der wirtschaftlichen Auswirkungen von COVID-19

Trotz der gravierenden wirtschaftlichen Auswirkungen von COVID-19 hat die Loro Parque Fundación ihr Engagement für den Naturschutz fortgesetzt und 1,3 Millionen Dollar für 53 Naturschutzprojekte zur Verfügung gestellt, die in diesem Jahr auf fünf Kontinenten durchgeführt werden.

Seit ihrer Gründung im Jahr 1994 hat die Stiftung fast 23 Millionen Dollar in mehr als 200 Projekte auf fünf Kontinenten investiert und damit zehn Papageienarten vor dem Aussterben bewahrt. Sie arbeitet außerdem an der Bestandserholung, Zucht und Auswilderung von Arten in ihrer natürlichen Umgebung mit, wie im Fall mehrerer Lear-Aras, die bereits wieder in Brasilien fliegen, und unterstützt wichtige Projekte zum Schutz der Meeresumwelt. Darunter z. B. das Projekt CanBIO, das die Auswirkungen des Klimawandels, der Ozeanversauerung und des Unterwasserlärms im Meer untersucht. Diese Arbeit ist das perfekte Beispiel dafür, welche Rolle Botschaften für Tiere, wie der Loro Parque, beim Schutz und Erhalt der Natur spielen.

Öffnungszeiten: Donnerstag bis Montag, von 9:30 Uhr bis 17:30 Uhr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Información básica sobre protección de datos Ver más

  • Responsable LORO PARQUE, S.A..
  • Finalidad  Moderar los comentarios.
  • Legitimación Su consentimiento.
  • Destinatarios  LORO PARQUE, S.A..
  • Derechos Acceder, rectificar y suprimir los datos.
  • Información Adicional Puede consultar la información detallada en la Política de Privacidad.

Esta web usa cookies para mejorar su experiencia en nuestra web.    Configuración
Privacidad